Kaninchen Alter

Hier erfährst du wie alt Kaninchen durchschnittlich werden und wie du das Leben deiner Kaninchen verlängern kannst. Noch wichtiger als das Kaninchen Alter ist aber, wie du das Leben deiner Kaninchen schöner machst.

Kaninchenrassen

Es gibt sehr viele unterschiedliche Rassen von Kaninchen. Sehr kleine wie zum Beispiel Löwenkopfkaninchen, aber auch sehr große, wie z.B. deutsche Riesen. Doch wie hoch liegt das Kaninchen Alter und werden sie alle gleich alt? Nein. Mit den ganzen neuen Züchtungen, die mittlerweile aus dem Wildkaninchen entstanden sind geht leider zum Teil auch eine geringere Kaninchen Lebenserwartung einher. So liegt die Erwartung für das Zwergkaninchen Alter bei 8-10 Jahre, wohingegen Deutsche Riesen nur ca. 4 Jahre alt werden.

desert-cottontail-1531821_960_720

Kaninchen Ernährung

Oft hindern aber noch andere Punkte das hohe Kaninchen Alter. Damit ein Kaninchen alt wird ist auch die Haltung sehr wichtig. Mehr zur Haltung findest du hier: Haltung. Dazu gehört eine gesunde, mikronährstoffreiche Ernährung. Das bedeutet, dass das Kaninchen alle notwendigen Vitamine, Mineralien und Enzyme über die Ernährung zugeführt bekommt und so besser seine Körperzellen regenerieren kann. Dies führt hierzu: Das Kaninchen altert langsamer kann ein gesundes langes Leben führen. Du bist was du isst gilt nämlich nicht nur bei Menschen.

Wird dem Kaninchen aber nur hoch verarbeitetes Futter gegeben bekommt es einen Mangel an diesen Nährstoffen. Denn in Lebensmitteln, die erhitzt oder zerkleinert/gepresst und danach noch lange gelagert wurden sterben Mikronährstoffe ab.

vegetables-1179672_960_720

Es empfiehlt sich allerdings nicht dem Kaninchen als Ersatz für eine artgerechte Ernährung einfach Vitamintropfen ins Wasser zu mischen. Diese sind nämlich meistens nur synthetisch und das Kaninchen kann sie nicht absorbieren. Außerdem sollte das Kaninchen nicht zu viele Nüsse,Samen etc. bekommen, da es sonst schnell fett wird, was sich durch eine Fettleber negativ auf das Kaninchen Alter auswirken kann. Insgesamt kann man sagen, dass eine vielseitige Ernährung mit vielen verschiedenen Naturprodukten für ein gesünderes Leben sorgt, dies gilt übrigens auch für Menschen.

Äußere Umstände

Selbstverständlich stellen auch Fressfeinde eine potenzielle Bedrohung dar. In der Freien Wildbahn beträgt das durchschnittliche Kaninchen Alter nur circa 1 Jahr. In der Heimhaltung von Kaninchen ist die Gefahr geringer, aber es kommt trotzdem vor, dass ein Marder oder ein Raubvogel in Gärten auf Beutejagd geht. Deswegen sollten Vorkehrungen getroffen werden, um den Kaninchenstall sicher gegenüber Räubern zu machen. Weiteres über Schutz vor Feinden findest du hier: Schutz vor Feinden.

nature-938521_960_720

Desweiteren können Kaninchen eine Reihe von Krankheiten bekommen. Einige werden sogar durch Stechmücken übertragen oder durch Kot und Urin. So kann es sein, dass du im Park in Kot eines erkrankten Kaninchens getreten bist und über diese Wiese läufst auf der dein Kaninchen später grast und es sich daran ansteckt. Es können zwar Mittel gegen Insekten benutzt werden und die Schuhe vor dem Betreten des Kaninchenstall gesäubert werden, aber eine Impfung gegen manche Krankheiten ist dennoch sinnvoll. Dies kannst du beim Tierarzt vornehmen.

Glücklicherweise gibt es gegen viele Kaninchenkrankheiten erfolgreiche Medizin, die das Kaninchen Alter verlängern können, aber diese ist zum Teil nicht in Deutschland zugelassen. Das liegt daran, dass die Pharmaindustrie nicht genug Geld an Tiermedizin verdient und deswegen ungerne in sie investieren möchte. Denn heutzutage ist eine einmalige Kaninchen Behandlung teurer als das Kaninchen selbst, weshalb viele nicht einmal daran denken würden für die Gesundheit eines Kaninchens Geld auszugeben.

Sehr wichtig ist es, dass man den Kaninchen viel Aufmerksamkeit gibt. Denn oft weisen Dinge, wie vieles Herumsitzen eines sonst agilen Kaninchens oder ständige eigenartige Laute auf eine Krankheit hin. Oft versuchen die Nager sogar ihre Krankheiten zu unterdrücken, da schwache Tiere in der Natur aus der Gruppe ausgeschlossen wurden. Auch ein junges Kaninchen kann unter Krebs leiden. Deswegen sollte bei Bedenken so schnell wie möglich ein Tierarzt aufgesucht werden. Lieber einmal zu oft als einmal zu wenig! Sollte das Kaninchen Alter schon hoch sein, solltest du es einmal alle 6 Monate untersuchen lassen.Tierarzt

Tipp: Informiere dich darüber welcher Tierarzt in deiner Nähe der Beste ist. Denn auch eine falsche Behandlung kann ein Leben verkürzen. Am besten besuchst du einen speziellen Kleintierarzt.

Freiheit

Ein freies Kaninchen, welches jeden Tag viel Auslauf, eine schöne Wiese und frische Luft verspürt und mit seinen Artgenossen zusammen spielen kann hat ein weitaus qualitativ hochwertiges Leben. Denn nicht nur die Länge des Lebens ist entscheidend darüber, ob das Leben eher positiv oder negativ wahrgenommen wird. Abgesehen davon steigert ein glücklicher Alltag auch die Kaninchen Lebenserwartung. Ein für den Menschen junges Alter von 6 Jahren ist schon ein hohes Kaninchen Alter.

Leider gibt es aber auch die andere Seite, wie z.B. Stress, Einsamkeit und mehr. Dies kann die Kaninchen Lebenserwartung und auch den Spaß am Leben stark einschränken. Deswegen ist es nicht nur wichtig, dass Kaninchen zusammen gehalten werden, sondern auch, dass sie sich gut verstehen.

 hare-983940_960_720

Fazit: Kaninchen Alter

Solange du deine Kaninchen artgerecht mit frischem Essen und genug Wasser ernährst, ihnen Schutz bietest, Ihnen Aufmerksamkeit schenkst und ihnen genug Freiraum mit Artgenossen lässt werden sie ein aufregendes langes Leben haben.

Hier findest du weiteres Wissen: Spielzeuge für Kaninchen.

Ich möchte dir außerdem eine nette Website zur Hundehaltung empfehlen, da du dich vielleicht auch noch für andere Haustiere interessierst. Hier findest du hilfreiche Tipps zur Hundehaltung.