Baby Kaninchen im Stall – was nun?

Wenn das neue Jahr anrückt machen sich viele Kaninchen zur Paarung bereit. Im Frühjahr ist es dann soweit und es werden viele Baby Kaninchen geboren, die besondere Pflege brauchen, da sie neu in dieser Welt sind und sich erstmal zurecht finden müssen. Deshalb möchte ich hier ein paar Tipps geben, die dir und deinen Kaninchen bestimmt helfen können, falls du vorhast Baby Kaninchen zu züchten.

baby-1137733_960_720

Ruhe für die Mutter

Eine schwangere Mutter braucht besonders viel Ruhe, weshalb es von Vorteil ist, wenn sie genug Orte hat, um sich zurückzuziehen. Deswegen ist es sehr wichtig, dass auch der Vater der Kinder die Mutter nicht belästigt. Die beiden Eltern sollten also nur zur Paarung zusammen gelassen werden und dann wieder getrennt werden. Anderenfalls kann es zu heftigen Auseinandersetzungen kommen, da der Rammler sich erneut paaren möchte und die Mutter Ruhe braucht. Außerdem ist es natürlich wichtig, dass auch die Gruppe (z.B. aus mehreren Weibchen) keine Streitereien aufweist. Dies kann passieren, da eine schwangere Mutter besonders schnell aggressiv wird.

Außerdem möchte die Mutter bei ihren Baby Kaninchen sein. Ich hörte mal von einem Fall, bei dem die Herrchen nicht mit bekamen, dass ihre KaninchenDame Junge in ihrem Gehege hatte und sie wie jeden Tag nach draußen setzten. Die Mutter war so aufgeregt, dass sie vor Aufregung über 1,5 Meter hoch sprang um wieder zu ihren Kaninchen jungen zu gelangen. So etwas sollte natürlich nicht passieren. Deswegen sollte die Mutter solange sie in ihrem Nest sitzt besondere Ruhe erfahren (auch bei einer Scheinschwangerschaft).

Genug Nahrung für die Mama

Eine schwangere, bzw. stillende Mutter weist einen erhöhten Kalorienverbrauch auf, weshalb es sehr wichtig ist, dass die genug frisst. Es darf also auch ab und zu zu Nüssen oder Ähnlichem gegriffen werden. Genug Mikronährstoffe, also Minerale und Vitamine dürfen aber natürlich auch nicht fehlen, da diese besonders für die Gesundheit des Tieres sehr wichtig sind. Dazu gehört Gemüse, wie z.B. Paprika, Gurke, Kohlrabi, aber auch Blattsalate und etwas frisches Obst, wie z.B. Beeren, Äpfel und mehr. Mehr zur Ernährung von Kaninchen und viel weiteres Wissen findest du hier: Kaninchen halten.

carrots-673184_960_720

Natürlich ist es immer wichtig, dass Kaninchen (bzw. alle Tierarten) genug Mikronährstoffe zu sich nehmen, damit sich ihre Körperzellen besser regenerieren können und sie langsam und gesund altern. Ein fittes Tier hat ein viel schöneres Leben und leider viel seltener an Krankheiten, als eines welches sich ungesund ernährt.

Der richtige Schutz für Baby Kaninchen

Sehr wichtig ist es, dass die Kaninchenmama und ihre Babys besonders gut geschützt sind. Da Kaninchen normalerweise in recht warmen Frühlingsmonaten geboren werden und ein dickes Nest aus Fell um sich haben ist es nicht notwendig, dass sie Innen gehalten werden. Es sollte allerdings darauf geachtet werden, dass kein Wasser in den Stall eindringen kann. Desweiteren sollte das Nest windgeschützt sein. Außerdem muss das Nest Raubtier-sicher sein. Da die Baby Kaninchen so klein sind, sind selbst hungrige Ratten schon Gefahren. Marder und Raubtiere sind immer gefährlich für Kaninchen. Deswegen sollte das gesamte Gehege sicher gegen Fressfeinde sein. Das bedeutet, dass der Stall ein festes Dach hat, man sich nicht reinbuddeln kann und die Gitterstäbe nicht zernagt werden können.

baby kaninchen

Fazit

Sich um seine kleinen Baby Kaninchen zu kümmern ist mit ein wenig Wissen und Arbeit gar nicht mal so schwierig. Dennoch sollte jeder Kaninchenhalter bedenken, ob es das richtige für ihn ist. Baby Kaninchen bringen sehr viel Verantwortung mit sich und wenn sich mal groß sind machen sie genau so viel Arbeit wie jedes andere ausgewachsene Kaninchen. Falls es dann zu viel wird möchte man sie eventuell abgeben (und das auf einem sowieso überfüllten Markt). Es wäre sehr schade, wenn diese Kaninchen wie sehr viele irgendwann alleine im Tierheim landen.

Hier ist ein weitere hilfreicher ArtikelLebenserwartung Kaninchen.

Sofern du dich auch für Hunde interessierst solltest du auf dieser Seite vorbei schauen: Spielzeug für Hunde.